[Rückblick] 2019 Jugendfreizeit Schweden

Am 28. Juli um ungefähr 20.30 Uhr sind 42 Teilnehmer und 7 Mitarbeiter des CVJM Seelbach abgefahren in Richtung Schweden. Los ging die Reise am Vereinshaus in Seelbach, wo sich alle auf eine lange Fahrt einstellten, da die Strecke rund 1171 Kilometer beträgt.

Schon auf der Hinfahrt bildete sich eine gute Gemeinschaft, da man bei fast 20 Stunden Fahrt genug Zeit hat, um sich kennenzulernen. Als auch die Letzte, der insgesamt zwei Fähren, überwunden war, kamen wir dem Ziel immer näher und die Schönheit Schwedens kam zum Ausdruck. Endlich! Der Bus hielt an und alle sahen das große Haus und den riesigen Värner-See. Nachdem alle Taschen, Gerätschaften und natürlich der Küchenbedarf ausgeladen war, bezogen alle ihre Zimmer und es gab eine kurze Einweisung der Mitarbeiter. Die meisten warteten nicht lange und sprangen in das kühle Wasser des größten Sees Schwedens.

Pünktlich um 18 Uhr gab es Abendessen und die Regeln wurden erklärt. Später am Abend gab es dann ein Spiel, wodurch sich die Mitarbeiter vorstellten. Müde von der langen Fahrt, aber auch begeistert von Schweden, gingen alle ins Bett. Am nächsten Tag wurde gefrühstückt und so wie jeden Morgen ein Bibelvers vorgelesen und der Tagesablauf erklärt. Die Struktur des Tages war, bis auf eine Wanderung und zwei Tagesausflüge, jeden Tag gleich: Es gab eine Bibel-Arbeit dann etwas freie Zeit, danach ging es direkt weiter mit Mittagessen und den nächsten Ansagen. Programm gab es nachmittags und abends, das waren meistens lustige Spiele und Aktivitäten, aber auch Geländespiele und vieles mehr. Nach dem Abendprogramm gab es eine Andacht und es wurde gesungen. So konnten alle etwas herunterfahren und einige sehr interessante und nachdenkliche Erfahrungen des christlichen Glaubens hören. Wie jeden Abend gab es nach der Abend-Andacht eine freiwillige Gebetsgemeinschaft, bei der sich jeder einbringen oder für sich beten konnte. Dieses Angebot wurde besonders gegen Ende der Freizeit gerne genutzt. Wie schon erwähnt, gab es zwei Tagesausflüge. Einer von ihnen ging nach Göteborg, die zweitgrößte Stadt Schwedens. Göteborg war wirklich sehr schön! Wir Teilnehmer konnten uns in kleinen Gruppen in der ganzen Stadt bewegen und alles besichtigen oder shoppen gehen. Der zweite Ausflug ging in den Freizeitpark Lieseberg, welcher einer meiner persönlichen Höhepunkte der Freizeit war. Der Park war riesig und hatte viele Achterbahnen und einen sehr großen Freefall-Tower. Neben dem Programm und Ausflügen gab es natürlich sehr viel freie Zeit, die genutzt wurde um zu chillen, die Gegend zu erkunden oder baden zu gehen. Es gab auch eine große Auswahl von Spielen, wie Rugby oder Gaga-Ball, für die freie Zeit.

Mir persönlich hat die Freizeit sehr viel Spaß gemacht und mich, durch die Bibelarbeiten und die Andachten, in meinem Glauben sehr gestärkt und zum Nachdenken angeregt. Einige unvergessliche Momente und sehr feste Freundschaften sind entstanden und eine sehr gute Gruppe hat sich gebildet. Ich kann die Freizeiten des CVJM nur empfehlen und freue mich schon auf das Nachtreffen!

Jakob Bäumer

Wie üblich gibt’s auch wieder Videos zur Freizeit, diese könnt ihr euch unter dem folgenden Link anschauen: „Der obligatorische Rückblick“„Dani’s Rückblick“